PETER: Marianna, what is your Message?

What I wish to share in my message is the power and presence of Love in ones life. Finding and living that  love in every moment creates a sense of freedom – no it creates freedom.
When one lives in love one is able to overcome all obstacles, to heal ones life, and to experience joy in every moment.
By living in the pure moment of Love, one is able to experience life more fully eliminating stress, and challenges from one’s life.

PETER: Which love you mean?

Humm, the love I mean, Yes I guess that is a question that needs to be answered for many misunderstand love, for there are many levels of love, more so on the spiritual path than any, for as one grows so does this experience of love.  Even the understanding of love grows, the word Unconditional takes on greater and greater meaning when one is on the Path of Love, for the levels of love becomes greater and greater with each moment of awareness and in seeking.
So the love that I mean is the Love of the highest order, it is all encompassing, filling one with the greatest joy within self and with all creation.

 PETER:  The same Jesus and other religious founders are teaching?

Yes, this love is the love spoken by all religions yet it is the love that many have never could experience due to what has been taught by man, in man’s attempt to understand this love, many blocks and controlling have been put in the teaching, unconditional love has not been taught, for judgment has been put in the teachings of many religions.

The love that all religious Masters have been making the effort to give man is the free-flowing love that is there for all with no conditions, this love is in and around us, this love comes from Source, Creator, the All in All.  This love is free for the asking it is there, starting with self, going out to all creation.  Once one taps into love there are no limitations for one begins to see who they really are, they begin to walk love and love begins to be the constant companion.  Making it easier to love, forgive and experience the many gifts of life rather than the challenges, for when one focuses on love, that is the gift …
So yes it is the same love … we have evolved enough to finally get it.

PETER: To live this is not so easy for us.

No, it is not easy for we have been taught by everyone around us from birth to be conditional, to experience love from another, to experience love with expectation of judgment, and criticism, we have been taught to need love from the outside and we have also been taught we are unworthy, by our surrounding life.  We come into the planet experiencing love being love… those who are our earth teachers had forgotten to love and they too learned from their teachers, reaching out for religion, we found judgment and condemnation, separation.

Once we learn to love ourselves as we are, who we are, and make that connection with Higher Power, trusting who we are, trusting the love that is there for all, we then move into … being Love in every moment.
When a challenge comes, we seek the answer without judgment, knowing and trusting that the challenge is leading also to being free in self and walking love in every moment. Such it is and shall be.
It becomes easier also once we let go of our conditioned belief in judgment… and are willing to love no matter what and to forgive … for in reality … the truth is … we must forgive … for all knows not what they do….this is the wisdom spoken by Christ as he was being crucified … forgive them they know not what they do … walking in automatic pilot of judgment and control … now we are waking up… moving into love… making the choice to love in every moment.
So it is.

PETER: Marianna, what is the purpose of your teaching?

The purpose in my teaching is to set people free, to share with people how to be empowered in Love, and not be needy.  How to have a truly joyful life.  How to experience what I call magic in their life.  How to create a truly joyful loving fulfilling life.

There is a spiritual side to my message also for I would not have gotten this gift if I had not connected with the Divine and listened to my inner voice.
My purpose also is to share how to connect with the Power that is Love. I show people how to realize they are loved no matter what and how to receive all the joy and love they desire in their life.
I want people to learn that love is everywhere.

We can experience the Now Perfect Moment of Love no matter what. One can have joy and happiness in one’s life no matter what.
By releasing the pains of the past, by choosing to live in the Now with Love, letting go of the past and not allowing the past to influence your now in a negative way, one can experience the Divine any moment or every moment of one’s life.

PETER: What happen in your workshop?

In the workshop, I will share what I have learned.  I will assist each person there to become aware of love in their life, starting first with self.
I will give techniques that I have learned and used in my life to become aware of the love of self. How to release old patterns of self-destruct and how to open to love in every aspect of their lives.
What I enjoy the most is watching and experiencing love and its magic happen in the group as some experience the feeling of love within self for the first time.
I also will assist the group to learn how to experience a loving joyful life in the Now and how to carry that feeling with them in all the experiences of their lives, to live a happier more joyful life in every Now Moment.

PETER: What was the crucial experience in your life to bring you to them?

Ah, my life, growing up without love and living around such a negative environment. I had an inner longing to have love in my life. Even as a very young child I knew love was the only way, even when I was surrounded with anything but loving expression.

I listened to the inner voice that led me away from that awful childhood. Yes, I listened and followed the teachings of my heart and that is how I originally found the path: it was a path of faith. That led me to Love the Ultimate Freedom.

I always looked for love, I always asked God that my only desire was to be happy, to love and to serve God by spreading love on the planet.
I know that it was an inner calling, an inner knowing, that led me to this truth.
My great surprise was that I was getting new information. It was my way, what was given to me.
I did not study under gurus. I did not go to therapist. I went to Source and here I am.

Marianna, was ist deine Botschaft?

Was ich mit meiner Botschaft vermitteln möchte ist die Macht und die Gegenwart der Liebe im Leben jedes einzelnen. Diese Liebe zu finden, diese Liebe zu leben in jedem Augenblick, das schafft ein Gefühl von Freiheit, nein, es schafft Freiheit.

Wenn jemand ein Leben in Liebe führt, ist er in der Lage, alle Hindernisse zu überwinden, sein eigenes Leben zu heilen, in jedem Augenblick Freude zu erfahren.
Im reinen Augenblick der Liebe zu leben, das macht fähig, das Leben  voller zu erfahren, Stress und alle möglichen Bedrohungen zu vermeiden.

Welche Liebe meinst du?

Hmmm, die Liebe, die ich meine. Ja, ich denke, diese Frage muss beantwortet werden, denn viele missverstehen Liebe, weil es zu viele Ebenen der Liebe gibt, und das noch mehr auf einem spirituellen Weg. Denn – in dem Maße, in dem jemand wächst, wächst auch die Erfahrung der Liebe.

Auch das Verständnis für Liebe wächst, das Wort “bedingungslos” erhält eine größere und immer größere Bedeutung, wenn jemand den Weg der Liebe beschreitet. Denn die Ebenen der Liebe werden größer und größer mit jedem Augenblick der Wachsamkeit und des Suchens.

Die Liebe, die ich meine, ist die Liebe von allerhöchstem Rang, sie ist allumfassend, sie erfüllt einem mit der höchsten Freude – in einem selbst und für die ganze Schöpfung.

Ist das die gleiche Liebe, die Jesus und andere Religionsstifter gelehrt haben?

Ja, diese Liebe ist die Liebe, von der in allen Religionen die Rede ist – aber es ist auch eine Liebe, die viele niemals in ihrem Leben erfahren konnten. Denn was von Menschen gelehrt wurde, das ist ein menschlicher Versuch, diese Liebe zu verstehen. Viele Hindernisse, viele Kontrollfaktoren sind in die Lehren eingebaut. Bedingungslose Liebe ist nicht gelehrt worden, weil ein Beurteilen in die Lehren vieler Religionen   aufgenommen worden ist.

Die Liebe, die alle religiösen Meister versucht haben den Menschen zu vermitteln, das ist eine Liebe, die frei fließen kann, eine Liebe, die ohne Bedingungen für alle da ist.
Diese Liebe ist in uns, die ist um uns; diese Liebe kommt von der Quelle, vom Schöpfer, der Alles in Allem ist.
Diese Liebe ist frei für den, der sie sucht. Sie ist da, sie beginnt mit dem Selbst und erstreckt sich auf die gesamte Schöpfung.
Wenn man  einmal die Verbindung zu dieser Liebe herstellt, dann beginnt man zu sehen, wer man selbst ist und es gibt keinerlei Begrenzungen mehr. Wir beginnen, in der Liebe zu wandeln, die Liebe beginnt, unser ständiger Begleiter zu sein, sie macht es leichter, zu lieben, zu vergeben, die vielen Geschenke des Lebens  mehr wahrzunehmen als die Herausforderungen und Gefahren – denn wenn wir uns der Liebe ganz zuwenden – das ist dann das Geschenk…
Ja, es ist die gleiche Liebe, wir haben uns weit genug entwickelt, um sie endlich zu erreichen.

Das zu leben  ist gewiss nicht einfach für uns?

Nein, das ist nicht einfach für uns, denn von Geburt an lehrt uns jeder, mit dem wir zu tun haben, dass wir Bedingungen setzen, um die Liebe anderer zu erfahren, dass wir Liebe erfahren und dabei  Beurteilung, Kritik erfahren. Wir mussten uns belehren lassen, dass wir Liebe von außerhalb brauchen, und wir sind auch gelehrt worden, dass wir eigentlich unwürdig sind wegen der Lebensumstände um uns.

Wir sind auf diesen Planeten gekommen, um Liebe als Liebe zu erfahren… aber die, die unsere irdischen Lehrer sind, haben es vergessen zu lieben, und sie haben das auch so von ihren Lehrern gelernt. Wir haben Religion gesucht, doch was wir gefunden haben, das war Urteil, das war Verdammnis, das war Trennung.

Wenn wir einmal gelernt haben, uns selbst zu lieben wie wir sind, wenn wir die Verbindung zu der Höheren Kraft herstellen, wenn wir Vertrauen haben darauf, wer wir sind, wenn wir der Liebe vertrauen, die da ist für alle – dann bewegen wir uns dahin … Liebe   in jedem Augenblick  zu sein.

Wenn wir einer Herausforderung begegnen, dann suchen wir die Antwort darauf ohne Vorurteil – wir wissen und vertrauen darauf,  dass diese Herausforderung uns auch dahin führt, in uns selbst frei zu sein und den Weg der Liebe jeden Augenblick zu gehen.

Es wird leichter, wenn wir nur endlich unseren einschränkenden Glauben an das Beurteilen aufgeben… und bereit sind zu lieben ganz gleich was geschieht – und zu vergeben… für alles „denn sie wissen nicht was sie tun“… das ist die Weisheit, die Jesus  ausgesprochen hat, als er gekreuzigt wurde … „Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“… sich bewegen mit einer Art Autopilot des Beurteilens, der Kontrolle… jetzt wachen wir auf … bewegen  uns hin zur Liebe … Wir treffen die Entscheidung zu lieben in jedem Augenblick. So ist das.

Marianna, was ist das Ziel deines Lehrens?

Das Ziel meines Lehrens ist, die Menschen frei zu machen, mit anderen Menschen die Fähigkeit zu teilen durch Liebe stark zu werden, und nicht mehr voller Not zu sein. Wie man ein wirklich freudvolles Leben führt. Wie man das erfahren kann, was ich die Magie des Lebens nenne. Wie man für sich ein Leben schafft, das wahrhaftig  ist, freundvoll, voller Liebe, voller Erfüllung.

Es gibt da auch eine spirituelle Seite meiner Botschaft, denn ich hätte diese Gabe nie erhalten, wenn ich nicht mit dem Göttlichen in Verbindung gestanden hätte, wenn ich nicht auf meine innere Stimme gehört hätte.
Mein Ziel ist auch, mit anderen zu teilen, wie man in Verbindungen treten kann zu dieser Kraft, die Liebe ist. Ich zeige den Menschen, wie sie wahrnehmen können, dass sie geliebt werden, wie sie all die Freude, all die Liebe entgegen nehmen können, die sie sich wünschen.

Ich möchte, dass die Menschen lernen, dass Liebe überall ist.

Wir können den Jetzt Vollkommenen Augenblick der Liebe erfahren, ohne Bedingungen. Man kann Freude und Glück seines Lebens haben, ohne Bedingungen.

Die Schmerzen der Vergangenheit loslassen dadurch, dass man sich entscheidet im Jetzt mit der Liebe zu leben; die Vergangenheit eben Vergangenheit sein lassen. Ihr nicht mehr zu erlauben, dein Jetzt in irgendeiner Weise negativ zu beeinflussen – so kannst du das Göttliche in jedem Augenblick erfahren, in jedem Augenblick deines Lebens.

Show Buttons
Hide Buttons